Home   Sonne & Mond   Kometen   2019

Welche Kometen sind 2019 sichtbar?

Astronomen erwarten für 2019 keine mit bloßem Auge sichtbaren Kometen. Das könnte sich jedoch noch ändern, denn Schweifsterne sind immer wieder für eine Überraschung gut.

Illustration

Komet Lovejoy (C/2014 Q2)

Der Komet Lovejoy (C/2014 Q2) zog 2015 über den Himmel. Das nächste Mal wird er in rund 8000 Jahren sichtbar sein.

Paul Stewart

Allgemeine Kometen-Vorhersage 2019

Die schlechte Nachricht zuerst: 2019 scheint zunächst ein enttäuschendes Jahr für Kometen-Fans zu werden. Astronomen erwarten momentan keine mit bloßem Auge sichtbaren Kometen – wenn man einmal vom bereits Ende 2018 gut sichtbaren Kometen 46P/Wirtanen absieht.

Das könnte sich jedoch schnell ändern. Zum einen könnten im Laufe des Jahres bislang unbekannte Kometen entdeckt werden. Außerdem kann sich die Helligkeit der bereits bekannten Kometen durch Ausbrüche plötzlich erhöhen. Beides geschieht häufiger, als man denkt. Es lohnt sich also, die folgenden für das Jahr 2019 vorhergesagten Kometen im Auge zu behalten.

Januar: 46P/Wirtanen

Dieser 1948 entdeckte Komet, dessen Kern einen Durchmesser von gerade einmal 1200 Metern hat, erreicht bereits um den 16. Dezember 2018 die größte erwartete Helligkeit. Auch in den ersten Januarwochen 2019 kann der Schweifstern noch sichtbar sein, mit einem Fernglas auch bis in den Februar hinein. Er wird dann jedoch zunehmend diffus und nimmt rapide an Helligkeit ab.

Dezember: G289P/Blanpain

Gegen Ende des Jahres kommt dieser 1819 entdeckte Komet der Erde recht nahe. Laut aktueller Vorhersage soll er mit einer Magnitude von +18 zwar viel zu dunkel sein, um ihn mit bloßem Auge zu sehen. Im Jahr 2014 wurde er aufgrund eines Ausbruchs jedoch plötzlich fünf Magnituden heller als erwartet. Es bleibt zu hoffen, dass er Ende 2019 ein ähnlich unberechenbares Verhalten an den Tag legt. Zu diesem Zeitpunkt kommt er der Erde besonders nahe. Dann ist er nur noch 13 Millionen Kilometer entfernt.

Dezember 2019 – August 2020: 2017 T2 (PanSTARRS)

Dieser Komet erreicht erst im Frühling 2020 mit einer erwarteten Magnitude von +8 die größte Helligkeit. Er könnte jedoch auch gegen Ende des Jahres 2019 bereits mit einem Fernglas sichtbar werden.

Themen: Sonne, Weltraum, Sonnensystem, Astronomie

Werbung

Auch interessant

Altmodische Uhr um 12 Uhr mittags

Was bedeutet AM und PM?

“We meet at 6pm sharp!” Müssen Sie früh aus den Federn oder können Sie sich bis zum frühen Abend Zeit nehmen? Wir verraten es Ihnen. mehr