Trinitatis

Am Sonntag nach Pfingsten feiern Christen weltweit das Dreifaltigkeitsfest Trinitatis. Es ist der Heiligen Dreifaltigkeit aus Vater, Sohn und Heiligem Geist gewidmet, einem zentralen Element des christlichen Glaubens.

Die Dreifaltigkeit aus Vater, Sohn und Heiligem Geist (Taube).

©iStockphoto.com/jean schweitzer

Traditionen, Events und Bräuche

In vielen Kirchen rund um die Welt finden zu Trinitatis Gottesdienste statt, in denen die Verehrung der Heiligen Dreifaltigkeit im Vordergrund steht. Ein zentrales Motiv in den westlichen Kirchen sind die trinitatischen Glaubensbekenntnisse - besonders das Athanasische Glaubensbekenntnis, bei dem die Dreifaltigkeit Gottes thematisiert wird.

Für orthodoxe Christen ist das Pfingstfest selbst der Dreifaltigkeit Gottes gewidmet und wird meist als Trinitatis bezeichnet.

Sind die Geschäfte geschlossen?

Trinitatis gilt in keinem Land der Erde als gesetzlicher Feiertag.

Hintergrund

Laut christlichem Glauben ist das Wesen Gottes in drei Einheiten geteilt: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. So wird Jesus Christus gleichzeitig als Sohn Gottes und als Gott selbst verehrt.

Papst Gregor IX führte das Fest im Jahr 828 n. Chr. ein. Trinitatis stellt im Kirchenjahr eine Ausnahme dar, da sich der Festtag nicht auf ein Ereignis bezieht, sondern auf eine christliche Glaubensdoktrin.

Unser Team hat alle gelisteten Feiertage gewissenhaft recherchiert und bringt die Daten und Hintergrundinformationen laufend auf den neuesten Stand. Sollten Sie trotzdem einen Fehler entdecken, bitten wir um eine Nachricht.