Rama Navami

An Rama Navami (auch Ram Navami, Ramanavami, Sri Rama Navami) feiern Hindus den Geburtstag von Rama, der siebten Inkarnation (Avatara) des Gottes Vishnu. Das Fest fällt auf den neunten Tag des Monats Chaitra, also auf einen Tag im März oder April im Gregorianischen Kalender.

The Ramayana

Ramas Leben wird im Ramayana thematisiert - hier eine geschnitzte Illustration einer Szene des Epos.

Traditionen, Events und Bräuche

Viele Hindus besuchen an Rama Navami einen Tempel, der oft speziell für den Anlass geschmückt wird. Episoden aus Ramas Leben, die im indischen Nationalepos Ramayana enthalten sind, werden verlesen. Viele Menschen bringen Opfergaben und wiederholen den Namen des Gottes vor einem ihm gewidmeten Schrein und beten für die Befreiung aus dem Kreislauf zwischen Leben, Tod und Wiedergeburt. Manche Menschen fasten tagsüber, um die Feier abends mit einem Festmahl abzuschließen. Vielerorts gibt es öffentliche Versammlungen (Satsang), um der Geburt Ramas zu gedenken.

Sind die Geschäfte geschlossen?

Rama Navami ist in Indien ein gesetzlicher Feiertag. Öffentliche Ämter, Postämter, Banken und viele Geschäfte sind geschlossen.

Hintergrund

Rama ist eine der populärsten Figuren im Hinduismus. Er war der älteste Sohn von König Dasharatha und gilt als siebte Inkarnation des Gottes Vishnu. Er gilt als gut aussehend, intelligent und ehrenhaft. Viele Hindus sehen in ihm und seiner Frau Sita Vorbilder für den perfekten Mann und die perfekte Frau.

Unser Team hat alle gelisteten Feiertage gewissenhaft recherchiert und bringt die Daten und Hintergrundinformationen laufend auf den neuesten Stand. Sollten Sie trotzdem einen Fehler entdecken, bitten wir um eine Nachricht.