Muttertag

Am Muttertag wird in vielen Ländern rund um die Welt die Rolle der Mütter für die Gesellschaft hervorgehoben. Viele Mütter werden mit Geschenken bedacht. Je nach Land fällt der Muttertag auf verschiedene Daten.

Blumen gehören zu den beliebtesten Geschenken am Muttertag.

©iStockphoto.com/Creativeye99

Traditionen, Events und Bräuche

Zum Muttertag werden viele Mütter beschenkt - zum Beispiel mit Blumen, Karten oder Süßigkeiten - oder anderweitig verwöhnt. In manchen Ländern ist der Muttertag ein Anlass für Familienfeiern oder -besuche. In Samoa werden landesweit Konzerte und Tanzveranstaltungen zu Ehren der Mütter organisiert.

Sind die Geschäfte geschlossen?

Muttertag wird in vielen Ländern gefeiert, in manchen auch als gesetzlicher Feiertag. Das Datum variiert von Land zu Land.

Hintergrund

Bereits vor Jahrtausenden feierten Menschen im antiken Griechenland Feste zu Ehren der Göttin Rhea, die als Mutter der Götter verehrt wurde. Der Muttertag in seiner heutigen Form geht jedoch vor allem auf die amerikanische Frauenbewegung zurück: Bereits im Jahre 1865 versuchte Ann Maria Reeves Jarvis, einen Tag der Mütter zu etablieren. 1914 wurde der Muttertag in den USA erstmals offiziell als Feiertag anerkannt. In Deutschland wurde er 1923 eingeführt – auf Initiative des Verbandes Deutscher Blumengeschäftsinhaber.

Angesichts der zunehmenden Kommerzialisierung des Anlasses, den sie durch ihren Einsatz ins Leben gerufen hatte, reichte Ann Maria Reeves Jarvis zu Lebzeiten formell Klage gegen diese Entwicklung ein - mit mäßigem Erfolg, wie heutzutage zumindest in der “westlichen Welt” alljährlich sichtbar ist.