Home   Sonne & Mond   Finsternisse   21. August 2017 Totale Sonnenfinsternis

21. August 2017 Totale Sonnenfinsternis

Diese totale Sonnenfinsternis ist entlang eines schmalen Streifens sichtbar, der sich von West nach Ost durch die USA und angrenzende Ozeane zieht. In umliegenden Gegenden – inklusive ganz Nordamerika, Mittelamerika und nördliche Teile Südamerikas – erscheint diese Finsternis als partielle Sonnenfinsternis.

Interaktive Karte: Wo ist die Finsternis sichtbar?

Auch in westlichen Regionen Europas (z.B. in Großbritannien, Spanien und in Westfrankreich) kann man dieses Ereignis kurz vor Sonnenuntergang als partielle Sonnenfinsternis erleben. Hier wird jedoch nur ein kleiner Teil der Sonnenscheibe verdeckt (Beispiel London).

Totale Sonnenfinsternis – war dieses Ereignis in Washington DC sichtbar?

Aussehen am Ort der maximalen Verdunkelung

Ungefähr so sah man diese Finsternis am Ort der maximalen Verdunkelung. Aufgrund der Erdrotation erscheint die Mondlaufbahn als Kurve.

Beginn der Live-Animation dieser Finsternis:
Live-Animation dieser Finsternis ist beendet.
Sie verwenden einen veralteten Browser. Um die Animation zu sehen, aktualisieren Sie ihn bitte oder benutzen Sie einen anderen. Alternativ können Sie sich auch die alte Animation anschauen hier klicken.

Wo war die Finsternis zu sehen?

Unsere interaktiven Finsternis-Karten zeigen den Weg des Schattens und Anfangs- und Endzeiten für einen Ort Ihrer Wahl.


Sichtbarkeit: Weg des Schattens

In diesen Gegenden war zumindest eine partielle Sonnenfinsternis sichtbar: Nord/West Europa, Nord in Asien, Nord/West Afrika, Nordamerika, Großteil von Südamerika, Pazifik, Atlantik, Arktis.

In diesen Städten war mindestens ein Teil der totalen Finsternis sichtbar
In diesen Städten war die partielle Finsternis sichtbar

Konnte man diese Finsternis von Washington DC aus sehen?

Verdeckter Anteil der Sonne:

0%

>0%

40%

90%

100%

Hinweis: Die schattierten Flächen in der Animation zeigen Nacht und Dämmerung.

3D-Animation der Finsternis

Verdeckter Anteil der Sonne:

0%

>0%

40%

90%

100%

Hinweis: Die schattierten Flächen in der Animation zeigen Nacht und Dämmerung.

Hinweis: Die Animation folgt dem Mondschatten von West nach Ost. Die Perspektive auf die Erde verschiebt sich also beim Abspielen Richtung Osten – und zwar schneller als die Erdrotation. Berücksichtigt man diese Änderung des Blickwinkels nicht, scheint sich die Erde deswegen in die falsche Richtung zu drehen.

Wann fand die Finsternis weltweit statt?

Die Finsternis beginnt an einem anderen Ort als sie endet. Die Zeiten unterhalb sind ortsunabhängig und beziehen sich auf UTC (Koordinierte Weltzeit).

EtappeUTC-ZeitOrtszeit in Washington DC*
Partielle Finsternis beginnt21. Aug, 15:46:5121. Aug, 11:46:51
Volle/totale Finsternis beginnt21. Aug, 16:48:3521. Aug, 12:48:35
Max. Verdunkelung21. Aug, 18:25:3621. Aug, 14:25:36
Volle/totale Finsternis endet21. Aug, 20:02:3421. Aug, 16:02:34
Partielle Finsternis endet21. Aug, 21:04:2221. Aug, 17:04:22

Die Ortszeiten sind von den ortsunabhängigen UTC-Zeiten abgeleitet. Sie bedeuten nicht unbedingt, dass die Finsternis in Washington DC sichtbar ist.

Unsere Finsternis-Prognosen haben eine durchschnittliche Genauigkeit von wenigen Sekunden.

Nächste Mond- oder Sonnenfinsternis in Washington DC.

Totale Sonnenfinsternis: Nächstes Mal am 2. Jul 2019

Wie viele Menschen sehen diese Finsternis?

So viele Menschen sehen...Anzahl Menschen*Anteil der Weltbevölkerung
Einen Teil der Finsternis1 010 000 00012.88%
Mindestens 10% partielle Finsternis783 000 0009.91%
Mindestens 20% partielle Finsternis713 000 0009.03%
Mindestens 30% partielle Finsternis539 000 0006.83%
Mindestens 40% partielle Finsternis468 000 0005.92%
Mindestens 50% partielle Finsternis420 000 0005.33%
Mindestens 60% partielle Finsternis377 000 0004.78%
Mindestens 70% partielle Finsternis292 000 0003.70%
Mindestens 80% partielle Finsternis171 000 0002.18%
Mindestens 90% partielle Finsternis87 200 0001.10%
Totale oder ringförmige Finsternis12 600 0000.16%

* Die Anzahl der Menschen bezieht sich auf die Bevölkerungszahl (gerundet) an Orten und Bereichen, an denen die Finsternis zu sehen ist. Die Berechnung der Zahlen basiert auf den Bevölkerungsrohdaten vom Center for International Earth Science Information Network (CIESIN) an der Columbia University. Die Rohdaten wiederum basieren auf Bevölkerungsschätzungen zwischen den Jahren 2000 und 2020.

Eine Finsternis kommt selten allein

Schon gewusst? Etwa zwei Wochen vor oder nach einer Mondfinsternis gibt es immer eine Sonnenfinsternis.

Manchmal finden auch drei Finsternisse nacheinander statt.

Alle Finsternisse 1900-2199

Dies ist die zweite Finsternis in dieser Finsternis-Serie.

Erste Finsternis in dieser Finsternis-Serie: 7. August 2017 — Partielle Mondfinsternis