Home   Kalender   Wochentage   Der Samstag und seine Bedeutung

Der Samstag und seine Bedeutung

Der Samstag ist der Tag zwischen dem Freitag und dem Sonntag. Sein Name geht auf den jüdischen Sabbath zurück.

Jewish prayer shawl, cap and nine candle menorah

Der Name Samstag hat jüdische Wurzeln.

Der Name Samstag geht auf den jüdischen Sabbath zurück. Im Englischen (“Saturday”) stand der römische Gott Saturn Pate.

©iStockphoto.com/Anyka

Warum der Samstag Samstag heißt

Anders als bei den meisten anderen Wochentagen hat bei der Benennung des Samstages kein altrömischer Gott Pate gestanden. Der Name wurde vielmehr vom jüdischen Sabbat inspiriert. Dasselbe gilt für andere Sprachen: samedi (Französisch), sabato (Italienisch), sábbato (Griechisch) und sábado (Spanisch).

Dass die alten Römer den Tag dem Saturn gewidmet haben, hört man noch ganz gut im Englischen heraus: hier heißt der Tag Saturday. Im Lateinischen wird der Tag dies saturni genannt, der Tag des Saturn.

Kulturelle Bedeutung

In den meisten Ländern fängt mit dem Samstag das Wochenende an. Für viele Menschen in westlich geprägten Kulturen ist er ein Tag zum Feiern.

Der Sabbat, dem der Samstag seinen Namen verdankt, ist im Judentum ein Tag der Ruhe und des Gebets. In Israel sind am Sabbat die Ämter und Geschäfte, mit wenigen Ausnahmen, geschlossen.

In manchen Gegenden wird der Samstag mitunter Sonnabend genannt. Dies ist ein Überbleibsel der germanischen Zeitrechnung, in der ein Tag mit dem Abend begann. Mehrere Weltreligionen, darunter der Islam und das Judentum, verwenden ebenfalls diese Zeitrechnung, jedenfalls für liturgische Zwecke. Hier beginnt man mit den jeweiligen religiösen Handlungen am Abend vor dem offiziellen Feiertag.

Der Samstag in der Woche

Der Samstag gilt in vielen Kulturen, darunter in allen deutschsprachigen Ländern, als sechster Tag der Woche. Der internationale Standard ISO 8601 legt den Samstag ebenfalls als sechsten Wochentag fest. In Ländern wie den USA, Kanada und Japan fängt die Woche mit dem Sonntag an, der Samstag ist also der siebte Tag.

Samstags-Feiertage

Am Karsamstag gedenken Christen weltweit der Grablegung Jesu Christi nach seiner Kreuzigung.

Im gesamten deutschen Sprachraum gibt es keinen gesetzlichen Feiertag, der jährlich auf einen Samstag fällt.

Feiertage – Jahresübersichten

Themen: Wochentage, Zeitrechnung, Kalender

Wochentag-Datum-Kombinationen

   
Werbung

Über die Wochentage

  1. Montag
  2. Dienstag
  3. Mittwoch
  4. Donnerstag
  5. Freitag
  6. Samstag
  7. Sonntag
  8. Warum hat die Woche 7 Tage?
  9. Wochentag im Kopf berechnen
  10. Freitag, der 13. – ein Unglückstag?

Wochentage Übersicht


Über die Monate

  1. Januar
  2. Februar
  3. März
  4. April
  5. Mai
  6. Juni
  7. Juli
  8. August
  9. September
  10. Oktober
  11. November
  12. Dezember
  13. Alte Monats- und Vollmondnamen

Monate Übersicht

Auch interessant

Kernschatten: Was ist die Umbra?

Bei einer Sonnenfinsternis oder Mondfinsternis ist oft vom Kernschatten bzw. der Umbra die Rede. Wie ist dieser Schatten definiert, wie entsteht er und wie groß ist er? mehr

Deklination (Kompass)

Es gibt zwei verschiedene Nordrichtungen: geografisch Nord und magnetisch Nord. Wussten Sie, dass ein Kompass meist nicht zum magnetischen Nordpol zeigt? mehr

Schematische Darstellung von partieller, ringförmiger und totaler Sonnenfinsternis.

Sonnenfinsternis – Infografik

Anschaulich und leicht erklärt: Totale, partielle, ringförmige Sonnenfinsternis (Feuerkranz-Sonnenfinsternis) und hybride Sonnenfinsternis. mehr