Home   Kalender   Wochentage   Der Sonntag und seine Bedeutung

Der Sonntag und seine Bedeutung

Der Sonntag ist der Tag zwischen dem Samstag und dem Montag. In vielen Kulturen gilt der “Tag der Sonne” als erster Tag der Woche.

Illustration image

Der Sonntag ist nach der Sonne benannt.

Der Sonntag ist – wenig überraschend – nach der Sonne benannt.

Warum der Sonntag Sonntag heißt

Der Dienstag hat nichts mit Service zu tun, der Donnerstag nichts mit einem Gewitter, am Freitag muss gearbeitet werden – und der Sonntag? Nein, dieser Name ist ausnahmsweise mal nicht so irreführend. Der Sonntag ist tatächlich der Sonne gewidmet. Auch wenn diese mal nicht scheint.

Die alten Römer hatten jedem Wochentag einem Gott zugeordnet, in diesem Fall dem Sonnengott Sol. So heißt der Sonntag im Lateinischen dies Solis – der Tag der Sonne bzw. der Tag des Sol. Im Deutschen und mehreren anderen Sprachen wurde diese Widmung übernommen: Auf Englisch heißt der Sonntag zum Beispiel Sunday.

In anderen Sprachen hat die Kirche den heidnischen Einfluss – wie im Deutschen im Fall des Mittwochs – erfolgreich gelöscht und durch ein christliches Motiv ersetzt. So kann man die französische Bezeichnung dimanche als “Tag des Herren” übersetzen. Dasselbe gilt für domenica (Italienisch), domingo (Spanisch) und Kyriakí (Griechisch).

Kulturelle Bedeutung

Das Christentum feiert den Sonntag als wichtigsten Tag der Woche. In christlich geprägten Ländern sind die meisten Geschäfte an diesem Tag geschlossen, die Menschen machen Ausflüge oder ruhen sich von der Feier des Vortages aus. Gläubige Christen besuchen einen Gottesdienst. Im Christentum wird der Sonntag allgemein mit der Auferstehung Jesu assoziiert – einem der wichtigsten Motive dieser Religion.

In vielen muslimisch geprägten Ländern und in Israel ist der Sonntag ein normaler Arbeitstag.

Der Sonntag in der Woche

Der Sonntag gilt in vielen Kulturen, darunter in allen deutschsprachigen Ländern, als siebter und letzter Tag der Woche. Der internationale Standard ISO 8601 legt den Sonntag ebenfalls als siebten Wochentag fest. In Ländern wie den USA, Kanada und Japan fängt die Woche mit dem Sonntag an.

Sonntags-Feiertage

Da der Sonntag im Christentum als heiliger Tag gilt, entfallen auf diesen Wochentag besonders viele Feiertage. Der Ostersonntag ist für viele Christen der wichtigste Feiertag des Kirchenjahres. Von ihm werden die Daten vieler anderer Feiertage abgeleitet, die ebenfalls auf einen Sonntag fallen, darunter der Palmsonntag (eine Woche vor Ostern) und der Pfingstsonntag (49. Tag nach Ostern).

Am zweiten Sonntag im Mai wird im deutschen Sprachraum Muttertag gefeiert. Das Datum in anderen Ländern variiert.

Feiertage – Jahresübersichten

Themen: Wochentage, Kalender, Zeitrechnung

Wochentag-Datum-Kombinationen

   
Werbung

Über die Wochentage

  1. Montag
  2. Dienstag
  3. Mittwoch
  4. Donnerstag
  5. Freitag
  6. Samstag
  7. Sonntag
  8. Warum hat die Woche 7 Tage?
  9. Freitag, der 13. - ein Unglückstag?
  10. Wochentag im Kopf berechnen

Wochentage Übersicht


Über die Monate

  1. Januar
  2. Februar
  3. März
  4. April
  5. Mai
  6. Juni
  7. Juli
  8. August
  9. September
  10. Oktober
  11. November
  12. Dezember
  13. Alte Monats- und Vollmondnamen

Monate Übersicht

Auch interessant

The Sun shining through a naked tree in winter.

Die Zeitgleichung

Die Zeitgleichung beschreibt die jahreszeitlichen Schwankungen der Sonnenzeit und verrät, warum der späteste Sonnenaufgang nicht am kürzesten Tag des Jahres stattfindet. mehr

Parents playing with their young daughter in the evening sun

Sommerzeit abschaffen?

Keine Frage: Die extra langen Sommerabende sind ein Plus. Aber spricht sonst noch etwas für die jährliche Zeitumstellung? mehr

Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.