Home   Sonne & Mond   Entfernung Erde-Mars & andere Planeten

Planeten: Entfernung, Helligkeit und Größe

Wie weit ist es von der Erde zum Mars oder von der Sonne zum Jupiter? Welcher Planet strahlt am hellsten am Nachthimmel?

Entfernung zur SonneVon SonneEntfernung zur ErdeVon ErdeGröße am HimmelGrößeHelligkeit
201520162017
ECHTZEIT
Mon., 21. Aug. 2017
:

Hilfe

  • Klicken Sie auf einen der Buttons am oberen Rand der Grafik, um die Planeten nach Entfernung zur Sonne, Entfernung zur Erde, Größe am Himmel oder Helligkeit zu sortieren.
  • Standardmäßig wird die aktuelle Situation in Echtzeit angezeigt. Klicken Sie Play unterhalb der Grafik, um die Zeit in der Animation schneller vergehen zu lassen. Sie können ebenfalls vor- oder zurückspulen indem Sie den Schieber entlang des roten Balkens am unteren Rand der Grafik nach links oder rechts ziehen.
  • Klicken Sie auf ECHTZEIT, um zum aktuellen Zeitpunkt zurückzukehren. Der rot blinkende Punkt zeigt an, dass der Echtzeit-Modus aktiviert ist.
  • Klicken Sie auf den Kalender, um ein Datum zu wählen. Rechts daneben kann eine Uhrzeit eingegeben werden. Alle Uhrzeiten beziehen sich auf Koordinierte Weltzeit (UTC) – aktuelle UTC / weltweite Zeitverschiebungen zur UTC.

Entfernung zur Sonne

  • Die Entfernungen der Planeten zur Sonne variieren, da ihre Umlaufbahnen um die Sonne elliptisch sind.
  • Die Entfernungen können zum Beispiel in Kilometern oder Meilen angegeben werden. Sie können die Entfernungseinheit im “Sichtweite”-Drop-down im Einstellungsmenü wählen.
  • Während unter den größeren Planetensymbolen die absoluten Entfernungen angegeben werden, zeigt die Leiste mit kleineren Planetensymbolen die relative Distanz. Fahren Sie mit der Maus über die Leiste, um die Namen der Himmelskörper zu erfahren.

Entfernung zur Erde

  • Die Entfernungen der Planeten zur Erde variieren, da sie sich auf unterschiedlichen Umlaufbahnen um die Sonne befinden.
  • Ziehen Sie den Zeitschieber am unteren Rand nach links oder rechts, ändert sich in diesem Modus die Reihenfolge von Sonne, Merkur, Venus und Mars. Für Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun gilt dies jedoch nicht, da die Distanz dieser Planeten untereinander und von der Erde so groß ist, dass die Jahreszeit – also die Position der Planeten auf ihrer Umlaufbahn – keinen Unterschied macht.

Größe am Himmel

In diesem Modus sind die Planeten anhand ihrer scheinbaren Größe am Nachthimmel sortiert. Die Größen sind in Winkelsekunden (") angezeigt. Eine Winkelsekunde ist der 3600. Teil eines Grads. Sonne und Mond messen etwa 1800 Winkelsekunden.

Helligkeit

Die scheinbare Helligkeit wird als Magnitude angegeben. Je kleiner die angegebene Magnitude, desto heller erstrahlt der Planet am Himmel. Negative Zahlen bedeuten hier also besonders helle Himmelskörper. Wie der Mond haben auch die Planeten Phasen, die ihre scheinbare Helligkeit beeinflussen können. Diese werden jedoch hier nicht angezeigt. Merkur und Venus umkreisen die Sonne innerhalb der Umlaufbahn der Erde. Hier sind die Planetenphasen besonders gut sichtbar – jedoch nur mit einem Teleskop.

  • Der weiße Balken unterhalb der Magnitudenzahl symbolisiert die Helligkeit der Planeten.
  • Das Augensymbol erscheint bei Planeten, die bei guten Sichtbedingungen mit bloßem Auge sichtbar sind.
  • Ist das Auge durchgestrichen, befindet sich der Planet von der Erde aus gesehen in der Nähe der Sonne und kann deswegen nicht gesehen werden.
  • Das Fernglassymbol zeigt an, dass zur Sichtung des Planeten mindestens ein Fernglas vonnöten ist. Uranus kann manchmal auch mit bloßem Auge gesehen werden – auch wenn der Planet hier mit einem Fernglassymbol versehen ist.