Christi Himmelfahrt

Christen in aller Welt feiern Christi Himmelfahrt 39 Tage nach Ostersonntag. Gefeiert wird die Rückkehr Jesu zu Gott. Für viele Menschen ist der Feiertag jedoch vor allem ein arbeitsfreier Tag und der Auftakt zu einem langen Wochenende.

Am 40. Tag nach seiner Auferstehung stieg Jesus laut Bibel in den Himmel auf.

Traditionen, Events und Bräuche

Da Christi Himmelfahrt in den meisten Ländern auf einen Donnerstag fällt, nehmen sich viele Menschen dort auch den Folgetag frei und nutzen das lange Wochenende für Ausflüge - jedenfalls in Ländern, in denen Christi Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag ist. Gläubige Christen besuchen an diesem Tag einen Gottesdienst.

In Deutschland wird Christi Himmelfahrt heute von vielen Menschen als Vatertag gefeiert. Besonders in Nord- und Ostdeutschland wird der Tag mit einer “Herrenpartie” verbunden, einer Wanderung oder Ausfahrt, an der traditionell nur Männer teilnehmen. Viele Schweden müssen an Christi Himmelfahrt wohl Schlaf nachholen: In manchen Regionen ist es Brauch, sich bereits gegen 3 Uhr nachts in den Wald zu begeben und den Vögeln zu lauschen. Laut dieser Tradition (Gökotta) bringt es Glück, wenn der Ruf des Kuckucks von Osten oder Westen zu hören ist.

Sogar in Indonesien, dem Land mit den meisten Muslimen weltweit, gilt dieses christliche Fest als gesetzlicher Feiertag - neben muslimischen, buddhistischen, chinesischen und lokalen Feiertagen. Christen dort besuchen an diesem Tag einen Gottesdienst.

Sind die Geschäfte geschlossen?

Christi Himmelfahrt ist in vielen Ländern ein gesetzlicher Feiertag, zum Beispiel in:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Belgien
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich
  • Indonesien
  • Luxemburg
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Schweden
  • Vanuatu

In diesen Ländern sind Ämter, Banken, Schulen und viele Geschäfte an diesem Tag normalerweise geschlossen. Der öffentliche Verkehr wird vielerorts eingeschränkt.

Bitte beachten: Die Liste ist möglicherweise unvollständig, und Ausnahmen sind möglich.

Hintergrund

Christi Himmelfahrt wird bereits seit dem Jahr 68 n. Chr. gefeiert und ist damit eines der ältesten christlichen Feste. Es fällt in der Regel auf den letzten Tag des 40-tägigen Osterfestkreises. In manchen Ländern, zum Beispiel in den USA, fällt das Fest jedoch auf den darauffolgenden Sonntag.

In der Bibel, der heiligen Schrift des Christentums, ist zu lesen, dass Jesus nach seiner Kreuzigung mehrere Male mit seinen Jüngern zusammentraf. Am 40. Tag nach seiner Auferstehung von den Toten wurden sie Zeugen, wie der Messias in den Himmel emporstieg. Dieses Ereignis feiern Menschen christlichen Glaubens an Christi Himmelfahrt.

Auch interessant

Altmodische Uhr um 12 Uhr mittags

Was bedeutet AM und PM?

“We meet at 6pm sharp!” Müssen Sie früh aus den Federn oder können Sie sich bis zum frühen Abend Zeit nehmen? Wir verraten es Ihnen. mehr

UTC – Erklärung

Ortszeiten weltweit werden von der UTC abgeleitet. Wie funktioniert der Zeitstandard und wie wird er berechnet? mehr

Mondaufgang hinter drei Pferden auf einer Weide

Alte Monats- & Mondnamen

Früher unterteile man das Jahr anhand der Mondzyklen. Jeder Vollmond hatte einen eigenen Namen – auch im deutschen Sprachraum. mehr