Chinesisches Neujahr

Am chinesischen Neujahrsfest, auch “Frühlingsfest” genannt, wird der erste Tag des neuen Jahres im chinesischen Kalender gefeiert. Dieser unterscheidet sich vom weltweit gebräuchlichen Gregorianischen Kalender. Die Feierlichkeiten können bis zu 15 Tage andauern.

Drachentänze sind ein wichtiger Bestandteil der Feierlichkeiten amchinesischen Neujahrstag.

©bigstockphoto.com/ Diane Robertson

Traditionen, Events und Bräuche

Das Neujahrsfest oder Frühlingsfest ist das wichtigste und längste aller chinesischen Feste. Es wird in chinesischen Gemeinden rund um die Welt gefeiert. Die Bräuche variieren von Region zu Region. Meist werden die Hausgeister mit Opfergaben bedacht, viele Menschen reinigen vor dem Fest ihre Häuser. Am Neujahrstag trägt man seine besten Kleider. Vielerorts werden große Bankette abgehalten. Auch ein großes Feuerwerk, akrobatische Vorführungen, das Schlagen von Gongs und Becken, sowie Drachen- und Löwentänze gehören zum chinesischen Neujahrsfest dazu.

Die Farbe Rot als Symbol für Glück und Wohlstand hat an diesem Feiertag einen wichtigen Stellenwert. Viele Menschen tragen rote Kleider, und Kinder erhalten Geldgeschenke in roten Umschlägen. Traditionell werden in jedem Haus die Türen geöffnet, damit das Glück für das neue Jahr Einzug halten kann.

Am 15. Tag findet das Laternenfest statt. Reich verzierte Laternen werden an diesem Tag an Tempeln aufgehängt oder in Prozessionen durch die Straßen getragen.

Sind die Geschäfte geschlossen?

In China wird das chinesische Neujahrsfest mit drei gesetzlichen Feiertagen begangen, wobei es regionale Unterschiede gibt. Der chinesische Neujahrstag selbst ist auch in Brunei, Indonesien, Malaysia, Nordkorea, Südkorea, Singapur und Vietnam ein gesetzlicher Feiertag.

Auch in anderen Ländern mit größeren chinesischen Gemeinden wird der Tag groß gefeiert. Auch wenn er kein gesetzlicher Feiertag ist, kann es durch die Feierlichkeiten zu örtlichen Behinderungen des Straßenverkehrs kommen.

Hintergrund

In China wird, wie in den meisten Länder der Erde, heute der Gregorianische Kalender benutzt. Die Daten einiger Feiertage - wie zum Beispiel des chinesischen Neujahrstages - leiten sich jedoch aus dem chinesischen Lunisolarkalender (etwa “Mond-Sonnen-Kalender”) ab. Dieser orientiert sich zwar primär am Mond (deswegen wird der Feiertag auch “Mondneujahr” genannt). Zur Annäherung an das Sonnenjahr wird jedoch im Abstand von etwa drei Jahren ein Schaltmonat eingefügt.

Auf der Nordhalbkugel wird der Feiertag auch als Frühlingsfest bezeichnet, da er in den Zeitraum zwischen der Sonnenwende im Dezember (Nordhalbkugel: Wintersonnenwende) und der Tagundnachtgleiche im März (Nordhalbkugel: Frühlings-Tagundnachtgleiche) fällt.

Unser Team hat alle gelisteten Feiertage gewissenhaft recherchiert und bringt die Daten und Hintergrundinformationen laufend auf den neuesten Stand. Sollten Sie trotzdem einen Fehler entdecken, bitten wir um eine Nachricht.

Auch interessant

Altmodische Uhr um 12 Uhr mittags

Was bedeutet AM und PM?

“We meet at 6pm sharp!” Müssen Sie früh aus den Federn oder können Sie sich bis zum frühen Abend Zeit nehmen? Wir verraten es Ihnen. mehr