Home   Sonne & Mond   Mond   Hilfe

Der Mondzeiten-Rechner zeigt Uhrzeit und Himmelsrichtung für Mondaufgang und Monduntergang, sowie Mondphasen, Mondposition und Entfernung in Echtzeit.

Was zeigt der Mondzeiten-Rechner?

Simulation der aktuellen Mondphase

Das Mond-Symbol am oberen Seitenrand zeigt, wie der Mond aus der Perspektive der gewählten Stadt momentan ungefähr aussieht. Dies ist eine Echtzeit-Animation, die immer die aktuelle Mondphase anzeigt.

Die weiße Fläche repräsentiert den Teil der sichtbaren Mondoberfläche, der momentan von der Sonne beleuchtet wird. Die Prozentzahl unter dem Mond-Symbol beziffert den beleuchteten Anteil der sichtbaren Mondoberfläche.

Bitte beachten Sie, dass die Mondphasen-Simulation nicht die tatsächliche Sichtbarkeit des Mondes in der Stadt berücksichtigt. Der Mond kann zum Beispiel unterhalb des Horizonts stehen oder schlicht von Wolken verdeckt sein.

Aktuelle Position und Entfernung des Mondes

Im Bereich am oberen Seitenrand wird unter anderem die aktuelle Position des Mondes aus der Perspektive der gewählten Stadt angezeigt. Diese Angaben werden in Echtzeit aktualisiert.

  • Mond-Richtung jetzt zeigt die Himmelsrichtung, in der der Mond in der Stadt in diesem Augenblick zu sehen ist, in drei verschiedenen Formaten:
    1. Der Pfeil zeigt die Richtung wie auf einer genordeten Landkarte, wo Norden oben ist, Osten rechts, Süden unten und Westen links.
    2. Die Gradzahl zeigt den Azimut. Wie auf einem Kompass werden die Himmelsrichtungen dabei in 360 Grad eingeteilt und beginnend von Norden im Uhrzeigersinn durchnummeriert. Norden ist also 360°, Osten 90°, Süden 180° und Westen 270°.
    3. Die Abkürzung bietet eine verbale Beschreibung der ungefähren Himmelsrichtung. N bedeutet Norden, O Osten, S Süden und W Westen. SSW bedeutet zum Beispiel Südsüdwest, also etwas südlicher als Südwest.
    Achtung: Alle angezeigten Himmelsrichtungen basieren auf geografisch Nord.
  • Mond-Winkel jetzt ist der Vertikalwinkel des Mondes, also der Winkel der Mondposition zum Horizont. Er zeigt, wie hoch der Mond am Himmel steht. Bei 90° steht er direkt über dem Beobachter, bei 0° befindet er sich am Horizont.
  • Mond-Entfernung jetzt zeigt die aktuelle Entfernung zwischen Erde und Mond.

Fragen? Siehe “Die Entfernung wird im falschen Format anzeigt. Wie wähle ich Kilometer bzw. Meilen?” im Bereich FAQ: Troubleshooting unten.

Nächste Mondphasen und Mondaufgang oder -untergang

Das Datum und die Uhrzeit des nächsten Neumondes und des nächsten Vollmondes werden ebenfalls im Bereich am oberen Seitenrand gezeigt. Darunter finden Sie die Uhrzeit des nächsten Mondaufgangs oder Monduntergangs.

Bitte beachten Sie, dass der Mond zum Zeitpunkt der jeweiligen Mondphase in der gewählten Stadt nicht unbedingt sichtbar ist.

Anderen Ort wählen

Um dieselbe Seite für eine andere Stadt zu sehen, geben Sie diese in das Suchfenster ein. Sie können auch geografische Koordinaten (Längengrad und Breitengrad) eingeben. Für manche Länder, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz, ist auch die Suche nach Postleitzahlen möglich.

Fragen? Siehe “Die Suche liefert mehrere gleichnamige Orte. Welchen soll ich wählen?” im Bereich FAQ: Troubleshooting unten.

Navigation: Übersicht, Wetter, Zeitzone und Sommerzeit

Über die Links in der Nähe des Suchfensters gelangen Sie zur Übersichtsseite für die Stadt und zu den Bereichen der Stadtseite, die weitere detailliertere ortsspezifische Informationen über die Stadt liefern, darunter Wettervorhersagen, Infos zu Zeitzonen und Zeitumstellungen.

Tabelle: Mondaufgang, Monduntergang und Mondkalender für...

Die Tabelle zeigt Mondzeiten für die gewählte Stadt. Es wird immer ein Monat angezeigt. Um einen anderen Monat zu wählen, verwenden Sie die Dropdown-Menüs oberhalb der Tabelle oder die Links unterhalb.

Klicken Sie auf eine Zeile in der Tabelle, um eine Grafik zu sehen, in dem der Sonnenstand im Verlauf des jeweiligen Tages verzeichnet ist (siehe “Grafik: Sonnenstand im Tagesverlauf” für mehr Informationen).

  • Datum: Jede Zeile in der Tabelle zeigt Angaben zur Sonne für das Datum in der ersten Spalte links.
  • Mondphase: Die Mondphasen werden ebenfalls in der Datum-Spalte angezeigt. Fahren Sie mit der Maus über eines der Mondphasen-Symbole, um die genaue Ortszeit der Mondphase zu erfahren. Detaillierte Infos zu den Mondphasen in der gewählten Stadt erhalten Sie, indem Sie auf Mondphasen oberhalb der Tabelle klicken.
  • Mondaufgang/Monduntergang: Die nächsten drei Spalten zeigen die Ortszeiten des Mondaufgangs und -untergangs. Alle Zeitumstellungen werden automatisch berücksichtigt. Die Pfeile und Winkel beziehen sich auf den Azimut (Himmelsrichtung) des jeweiligen Ereignisses.
    Fragen? Siehe “Was bedeuten die Pfeile?” und “Warum gibt es zwei Spalten für Mondaufgang?” in den häufig gestellten Fragen (FAQ) unten.
  • Überquerung des Meridians: Die drei rechten Spalten beziehen sich alle auf den Moment, an dem der Mond den örtlichen Meridian (Längengrad) überquert und seinen Höchststand erreicht. Er erscheint dann genau im Süden, Norden oder genau oberhalb der gewählten Stadt.
    • Uhrzeit beinhaltet sowohl die Ortszeit als auch den maximalen Vertikalwinkel des Mondes in diesem Moment, also den Winkel des Mondes im Vergleich zum Horizont bei Höchststand. Bei 0° erscheint der Mond am Horizont, bei 90° genau über dem Beobachter.
    • Entfernung zeigt die Entfernung zwischen Erde und Mond im Moment der Überquerung des Meridians – genauer: die Entfernung zwischen dem Erdmittelpunkt und dem Mondmittelpunkt.
    • Beleuchtung gibt den Anteil der sichtbaren Mondoberfläche an, die in diesem Moment von der Sonne bestrahlt wird.
      Fragen? Siehe “Was ist ein Meridian?” und “Was bedeutet 'Der Mond überquert an diesem Tag nicht den Meridian'?” in den häufig gestellten Fragen (FAQ) unten.

Grafik: Mondstand im Tagesverlauf

Klicken Sie auf eine Zeile in der Mondzeiten-Tabelle, um eine Grafik zu sehen, in dem der Mondstand im Verlauf des jeweiligen Tages verzeichnet ist. Die Grafik zeigt zunächst den aktuellen Stand des Mondes an. Fahren Sie mit der Maus über die Grafik, um eine andere Uhrzeit zu wählen.

Im Kasten neben der Grafik finden Sie weiterführende Informationen:

  • Vertikalwinkel: Der Winkel der Mondposition zum Horizont. Bei 0° befindet sich der Mond auf Höhe des Horizonts, bei 90° im Zenit, also genau über dem Beobachter. Negative Werte bedeuten, dass sich der Mond unterhalb des Horizonts befindet.
  • Richtung: Der Winkel der Mondposition zur geografischen Nordrichtung, auch Azimut genannt. Wie auf einem Kompass werden die Himmelsrichtungen dabei in 360° unterteilt. Beginnend mit der Nordrichtung, die bei 0° liegt, nehmen die Gradzahlen im Uhrzeigesinn zu. So hat Ost eine Gradzahl von 90°, Süden liegt bei 180° und Westen bei 270°.
  • Position: Hier wird angezeigt, ob sich der Mond oberhalb oder unterhalb des Horizonts befindet.

FAQ: Troubleshooting

Warum stimmen die Zeiten für Auf- und Untergang nicht?

Die Aufgangs- und Untergangszeiten beziehen sich auf den Ort, dessen die geografische Koordinaten im oberen Bereich der Übersichtsseite für die Stadt erscheinen. Dorthin gelangen Sie, indem Sie auf Uhrzeit/Übersicht klicken. Sollten diese von den Koordinaten der gewählten Stadt abweichen, stimmen auch die Sonnen- und Mondzeiten nicht. In diesem Fall bitten wir um eine Fehlermeldung.

Beachten Sie bitte, dass die Zeiten für Sonne und Mond voraussetzen, dass der Horizont flach ist und dass sich der Beobachter auf derselben Höhe befindet wie der Horizont. Befindet sich also zum Beispiel eine Bergkette zwischen Ihnen und der Sonne, findet der Sonnenaufgang naturgemäß später statt, als wenn die Sonne über dem Meer aufgeht.

Der Mond sollte aufgehen, aber ich konnte ihn nicht sehen. Wo liegt das Problem?

Manchmal ist der Mond für uns selbst dann unsichtbar, wenn er sich über dem Horizont befindet. Natürlich können Wolken im Weg sein, aber auch bei klarem Himmel können wir einen Neumond nicht sehen.

Zudem setzen unsere Berechnungen einen flachen Horizont und einen Beobachter auf der gleichen Höhe wie der Horizont voraus. Wenn der Horizont in der Richtung des Mondaufgangs höher ist als Ihr Standport, verschiebt sich naturgemäß auch die Zeit des Mondaufgangs nach hinten.

In den meisten Fällen überquert der Mond den Horizont zudem nicht im rechten Winkel (90°). Deshalb beeinflusst diese Verzögerung des Mondaufgangs auch die Himmelsrichtung (Azimut), in der der Mond zuerst sichtbar wird. Wenn der Mond zum Beispiel in einem Winkel von 45° den Horizont überquert und wenn ein Hügel die Sicht auf den Mondaufgang versperrt, bewegt sich der Mond in der Zeit, in der er hinter dem Hügel aufsteigt, ein wenig zur Seite. Wenn er schließlich über dem Hügel aufgeht, befindet er sich also in einer etwas anderen Himmelsrichtung.

Warum kann ich den Mond nicht sehen, wie in der Mondphasen-Simulation angezeigt?

Die Mondphasen-Simulation berücksichtigt nicht die tatsächliche Sichtbarkeit des Mondes in der Stadt, sondern zeigt die aktuelle Beleuchtung aus der Perspektive der Stadt. Der Mond kann zum Beispiel unterhalb des Horizonts stehen oder schlicht von Wolken verdeckt sein.

Die Entfernung wird im falschen Format anzeigt. Wie wähle ich Kilometer bzw. Meilen?

Ändern Sie die Entfernungs-Einheit, indem Sie auf der Seite Einstellungen und Formate eine Auswahl im Menü Entfernung/Sichtweite treffen.

Warum gibt es zwei Spalten für Mondaufgang?

Um Mondaufgang und Monduntergang jeweils in chronologischer Reihenfolge darzustellen, haben wir eine zusätzliche Spalte für den Mondaufgang hinzugefügt. An manchen Tagen geschieht der Monduntergang zu einer früheren Uhrzeit als der Mondaufgang. Hätten wir nur eine Mondaufgang-Spalte, würde fort in diesen Fällen eine spätere Uhrzeit stehen, als in der Monduntergang-Spalte rechts daneben.

Warum wird für manche Tage kein Mondaufgang oder -untergang angezeigt?

An manchen Tagen geht der Mond nicht auf oder unter. Die Zeitspanne zwischen zwei Mondaufgängen oder Monduntergängen ist etwas länger als 24 Stunden. Geht der Mond zum Beispiel an Tag 1 kurz vor Mitternacht auf, findet der nächste Mondaufgang möglicherweise erst kurz nach Mitternacht an Tag 3 statt. Tag 2 hat also keinen Mondaufgang.

Warum wird die Uhrzeit im falschen Format angezeigt?

Unser System unterstützt sowohl das in Deutschland und den meisten europäischen Ländern übliche 24-Stunden-Uhrzeitformat als auch das unter anderem in den USA und Großbritannien verwendete 12-Stunden-Format (mit AM / PM). Sie können das Format auf der Seite Einheiten und Formate im Menü Uhrzeit-Format ändern.

Warum ist diese Stadt, dieses Land oder dieser Teilstaat nicht verfügbar?

Unsere hauseigene Datenbank umfasst tausende Städte, sowie alle Länder der Welt. Für manche Länder bieten wir auch Seiten für die einzelnen Teilstaaten.

Wir haben zudem die Datenbank von GeoNames in unser Angebot eingebunden. Insgesamt stehen also jetzt mehr als 6 Mio. Orte zur Verfügung. Sollten Sie trotzdem einen bestimmten nicht finden, lassen Sie uns dies bitte wissen.

Die Suche liefert mehrere gleichnamige Orte. Welchen soll ich wählen?

Unsere Datenbank umfasst Millionen von Orten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher der unter dem Suchfenster erscheinenden Vorschläge sich auf den gesuchten Ort bezieht, prüfen Sie zunächst die Fahne und, sofern angezeigt, die Beschreibung in Klammern.

Wenn Sie sich noch immer nicht sicher sind, wählen Sie einen der Orte und prüfen Sie seine geografische Position auf der Karte. Mehr Informationen zur Position des Ortes erhalten Sie, wenn Sie auf Uhrzeit/Übersicht klicken. Hier werden neben Breite/Länge im oberen Seitenbereich seine geografischen Koordinaten angezeigt.

FAQ: Generelle Fragen

Wie genau sind die Angaben zu Sonne und Mond?

Unsere Angaben zu Sonne und Mond basieren auf Algorithmen und Daten, die vom United States Naval Observatory (USNO) und der NASA zur Verfügung gestellt und von uns angepasst und optimiert wurden. Diese Algorithmen wurden unzählige Male auf ihre Genauigkeit getestet und werden fortlaufend kontrolliert.

Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren außerhalb unserer Kontrolle, welche die scheinbaren Bewegungen von Sonne und Mond beeinflussen können. So beziehen wir zwar den Einfluss der Refraktion in unsere Berechnungen mit ein, das tatsächliche Ausmaß hängt jedoch vom Luftdruck und von der Temperatur ab. Deswegen können sich unsere Sonnen- und Mondzeiten an Tagen, an denen diese beiden Werte von der Standardatmosphäre (15 °C und 1013,25 hPa) stark abweichen, um ein paar Sekunden von der Realität abheben.

Beachten Sie bitte, dass unsere Berechnungen einen flachen Horizont auf Höhe des Beobachters voraussetzen. Befindet sich zum Beispiel eine Bergkette oder andere Hindernisse in Richtung des Sonnenaufgangs, ändert sich die Zeit (und in den meisten Fällen auch die Richtung) des Sonnenaufgangs entsprechend.

Wie werden Mondaufgang und Monduntergang definiert?

Mondaufgang und Monduntergang sind die Momente, in denen der obere Rand des Mondes den Horizont überquert.

Wie wähle ich einen anderen Monat?

Um dieselben Infos für einen anderen Monat zu sehen, verwenden Sie die Dropdown-Menüs über der Tabelle oder die Links darunter.

Wo finde ich die Mondposition für einen beliebigen Zeitpunkt?

Klicken Sie auf eine Zeile in der Tabelle um eine Grafik zu sehen, in dem der Mondstand im Verlauf des jeweiligen Tages verzeichnet ist. Die Grafik zeigt zunächst den aktuellen Stand des Mondes an. Fahren Sie mit der Maus über die Grafik, um eine andere Uhrzeit zu wählen.

Kann ich einen beliebigen Ort auf der Erde wählen?

Ja, Sie können den gewünschten Ort festlegen, indem Sie geografische Koordinaten (Längengrad und Breitengrad) in das Suchfenster eingeben.

Bitte verwenden Sie dabei eines der folgenden Formate:

  • Grad und Minuten, z.B. 40.42N 73.59W
  • Dezimalschreibweise, z.B. 40.71 -73.98

Wie kann ich anhand von Koordinaten (Längengrad und Breitengrad) suchen?

Um dieselben Informationen für eine beliebigen Ort auf der Erdoberfläche zu sehen, geben Sie die geografischen Koordinaten (Längengrad und Breitengrad) in das Suchfenster ein.

Bitte verwenden Sie dabei eines der folgenden Formate:

  • Grad und Minuten, z.B. 40.42N 73.59W
  • Dezimalschreibweise, z.B. 40.71 -73.98

Wird die atmosphärische Refraktion (Lichtbrechung) berücksichtigt?

Ja, alle gelisteten Mondzeiten berücksichtigen die Tatsache, dass die Erdatmosphäre das Mondlicht bricht, sodass der Mond im Normalfall auch dann sichtbar ist, wenn er sich knapp unterhalb des Horizonts befindet.

Die Stärke der Lichtbrechung hängt vom Luftdruck und von der Lufttemperatur ab. Generell gilt: je höher der Druck und je niedriger die Temperatur, desto länger ist das Licht sichtbar. Die durch diese Schwankungen bedingten zeitlichen Abweichungen betragen jedoch in den meisten Fällen weniger als eine Minute. Die hier angegebenen Ergebnisse gehen von einem Standarddruck von 1013,25 hPa und einer Temperatur von 15°C aus.

Basieren die Himmelsrichtungen auf geografisch Nord oder magnetisch Nord?

Alle Himmelsrichtungen auf timeanddate.de basieren auf geografisch Nord, sofern nicht anders angegeben.

Was bedeutet 'Der Mond überquert an diesem Tag nicht den Meridian'?

Die drei Spalten ganz rechts in der Tabelle beziehen sich alle auf den Moment, an dem der Mond den örtlichen Meridian (Längengrad) überquert und seinen Höchststand erreicht. Da sich der Mond auf seiner Umlaufbahn in die Richtung der Erdrotation bewegt, beträgt die Zeitspanne zwischen zwei Überquerungen desselben Meridians etwas über 24 Stunden.

Überquert der Mond also den Meridian kurz vor Mitternacht an Tag 1, erfolgt die nächste Meridian-Überquerung möglicherweise erst kurz nach Mitternacht an Tag 3. An Tag 2 überquert der Mond also den Meridian nicht, und die drei rechten Spalten bleiben in diesem Fall leer.

Was ist ein Meridian?

Ein Meridian ist eine imaginäre Linie, die auf der Erdoberfläche entlang eines Längengrads vom Nordpol zum Südpol verläuft. Überquert ein Himmelskörper – zum Beispiel die Sonne oder der Mond – den Meridian, der Ihren Standort kreuzt, erreicht er aus Ihrer Perspektive seinen Höchststand am Himmel und erscheint entweder genau in südlicher oder nördlicher Richtung, oder im Zenit, also genau über Ihnen. Der Moment, an dem die Sonne den Meridian überquert, wird auch wahrer Mittag genannt.

Was bedeuten die Pfeile?

Die kleinen schwarzen Pfeile geben die Himmelsrichtung des jeweiligen Ereignisses an. Wie auf einer genordeten Landkarte bedeutet ein nach oben zeigender Pfeil Norden, rechts ist Osten, unten Süden und links Westen.

Achtung: Alle angezeigten Himmelsrichtungen basieren auf geografisch Nord.

Was bedeuten “Richtung” und “Winkel” bzw. “Vertikalwinkel”?

Diese Begriffe werden hier erklärt.

Wie funktioniert der Algorithmus? Können Sie mir helfen, meinen eigenen Algorithmus zu erstellen?

Wir sind ein kleines Team und haben bereits alle Hände voll damit zu tun, diese Webseite zu betreiben. Deswegen haben wir leider nicht die Möglichkeit, detaillierte Informationen zu unseren Algorithmen oder Hilfestellungen für Ihre eigenen Projekte zu liefern. Wir beantworten jedoch sehr gerne Ihre Fragen zur Benutzung unserer Anwendungen.

Weitere Einstellungen & Optionen

timeanddate.de – Anleitung

Infos über Einstellungen, Optionen, Nutzungsbedingungen, Werbung und mehr finden Sie hier.

Werbung
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Noch Fragen? Unser Support-Team hilft Ihnen gerne!

Wir freuen uns über Ihr Feedback.