Home   Sonne & Mond   Meteorschauer   Draconiden
Beta

Draconiden Sternschnuppennacht 2019

Beta
8
OKT
Höhepunkt
8–9. Okt 2019
Zeit bis Höhepunkt298 Tage
Bestes Datum:
Sternenhimmel wird geladen...

Beta Der kleine Kreis zeigt die Position des Radianten im Nachthimmel über Wichita (Andere Stadt wählen). Wählen Sie oberhalb der Sternkarte ein Datum. Hilfe

Die Animation kann auf Ihrem Gerät bzw. in Ihrem Browser nicht angezeigt werden.

Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Gerät oder Browser oder rufen Sie die Desktop-Version der Seite auf.

Die Draconiden 2019 erreichen den Höhepunkt in der Nacht vom 8–9. Okt. Auch in den umliegenden Nächten lohnt sich ein Blick in den Nachthimmel.

Wann kommen die Draconiden?

Die Draconiden sind jedes Jahr im Zeitraum 6. – 10. Oktober zu sehen. Dann kreuzt die Erde die Umlaufbahn des Kometen 21P/Giacobini-Zinner, dessen Bruchstücke als Sternschnuppen in der Atmosphäre verglühen. Am 7., 8. und 9. Oktober stehen die Chancen normalerweise besonders gut (siehe Auf einen Blick für beste Daten in diesem Jahr).

In der zweiten Oktoberhälfte gehen die Draconiden in einen anderen Meteorstrom über: die Orioniden.

In Deutschland, Österreich & Schweiz sichtbar?

Ja, die Draconiden sind auf der gesamten Nordhalbkugel der Erde sichtbar – auch in den deutschsprachigen Ländern und im Rest Europas. Auf der Südhalbkugel sind diese Sternschnuppen generell nur schwer zu sehen, mit Ausnahme von Gegenden knapp südlich des Äquators.

Himmelsrichtung: Sternbild Drache

Der Radiant – also der Punkt am Himmel, aus dessen Richtung die Schnuppen zu kommen scheinen – liegt im Sternbild Drache. Die meisten Sternschnuppen kommen aus der Richtung der beiden hellsten Sterne der Konstellation, Etamin und Alwaid, welche den Kopf des Drachens bilden. Diesem Umstand schuldet der Meteorschauer seinen Namen (von Lat. draco, der Drache).

Die Animation oben zeigt die Himmelsrichtung der Draconiden für ein Datum und einen Zeitpunkt Ihrer Wahl.

Abends gut zu sehen

Im Gegensatz zu anderen Meteorschauern sind die Draconiden bereits kurz nach Sonnenuntergang gut sichtbar, da sich der Radiant dann bereits recht hoch im Himmel befindet.

Wann und wo sind die Meteore sichtbar?

Die Tabelle zeigt die Position des Radianten in der kommenden Nacht. Ist der Meteorschauer momentan nicht aktiv, wird die erste Nacht der nächsten Draconiden angezeigt. Oberhalb der Animation können Sie ein anderes Datum wählen.

Draconiden in Wichita (Nacht: 8. Oktober auf 9. Oktober)
UhrzeitAzimut/
Himmelsrichtung
Vertikalwinkel
Di 19:00329°Nordnordwest69,6°
Di 20:00317°Nordwest62,3°
Di 21:00312°Nordwest53,7°
Di 22:00312°Nordwest44,9°
Di 23:00315°Nordwest36,2°
Mi 00:00318°Nordwest28,0°
Mi 01:00323°Nordwest20,5°
Mi 02:00330°Nordnordwest14,0°
Mi 03:00337°Nordnordwest8,6°
Mi 04:00345°Nordnordwest4,7°
Mi 05:00353°Nord2,5°
Mi 06:00Nord2,0°
Mi 07:0011°Nord3,3°
Mi 08:0019°Nordnordost6,2°

Himmelsrichtung der Draconiden:

Tipps für die Draconiden-Sternschnuppennacht

Um einen Meteorschauer zu sichten, benötigen Sie kein spezielles Equipment oder Vorwissen – nur einen klaren Himmel und unsere Meteorschauer-Animation! Ein paar Tipps für die perfekte Sternschnuppennacht:

  • Begeben Sie sich einen lichtarmen Ort. Lassen Sie Ihren Augen 15-20 Minuten Zeit, sich an die Dunkelheit zu gewöhnen. Sorgen Sie für freie Sicht nach oben und in die Richtung des Radianten.
  • Beachten Sie die Wettervorhersage für Ihren Standort und ziehen Sie sich der Temperatur entsprechend an. Nehmen Sie möglicherweise eine warme Decke und eine gemütliche Liege- oder Sitzgelegenheit mit. Manchmal lassen die Sternschnuppen auf sich warten.
  • Am bequemsten beobachten Sie den Meteorschauer, indem Sie sich flach auf den Rücken legen und in den Himmel schauen. Behalten Sie den Himmel über Ihnen und das Umfeld des Radianten im Blick.